+41 79 373 32 62 info@casulli.ch

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 1. Anwendungsbereich

Soweit zwischen den Parteien schriftlich nichts Anderes vereinbart, gelten für alle Projektaufträge an Casulli Design und den damit verbundenen Dienstleistungen von Casulli Design, ausschliesslich die nachfolgend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend «AGB»). Als Projektauftrag im Sinne dieser AGB gilt jeder Vertrag zwischen Casulli Design und einem Auftraggeber über die Erstellung von Webauftritte, Printlösungen sowie Fotoaufträge. Typischerweise beinhaltet ein Projektauftrag Beratungsdienstleistungen in Form von Planung und Konzeption (Sitemap, Design, Layout), Umsetzung (Entwicklung) sowie Einführung, Übergabe und Unterhalt von Web- und Printlösungen.

Abweichungen von diesen AGB gelten nur, sofern Casulli Design dies schriftlich bestätigt.

2. Zustandekommen eines Projektauftrages

Ein Projektauftrag kommt rechtswirksam zustande, wenn der Auftraggeber die schriftliche Offerte von Casulli Design innerhalb der Gültigkeitsdauer der Offerte (soweit nicht anders vermerkt grundsätzlich 1 Monat ab Zustellung) schriftlich akzeptiert.

3. Leistungen und Pflichten

3.1. von Casulli Design

Casulli Design verpflichtet sich, den Auftrag gemäss schriftlicher Offerte zu erfüllen und kann zur Erfüllung des Auftrages qualifizierte Partner einplanen oder miteinbeziehen. Casulli Design arbeitet mit den modernsten Mitteln.

Die Verpflichtungen sind dann erfüllt worden, wenn der Auftrag gemäss Leistungsinhalt zur Versendung gebracht oder zur Online-Stellung geliefert worden ist.

Die vertrauliche Behandlung der vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Unterlagen und Informationen wird von Casulli Design im Rahmen der für Webagenturen üblichen Arbeitsweise sichergestellt. Casulli Design weist darauf hin, dass personenbezogene Daten im Rahmen der Vertragsdurchführung gespeichert werden und gegebenenfalls an beteiligte Partner im notwendigen Umfang weitergeleitet werden können.

3.2. vom Auftraggeber

Der Auftraggeber ist – soweit nicht anders vereinbart – verpflichtet, die für die Auftragserfüllung benötigten Unterlagen resp. Inhalte (also Texte, Übersetzungen, Grafiken, Fotos, sonstige Daten) digital und in vereinbarter Qualität zur Verfügung zu stellen. Von Daten, die Casulli Design auf Speichermedien geliefert werden, müssen beim Kunden Sicherheitskopien oder Doppel vorhanden sein. Casulli Design übernimmt keine Verantwortung für fehlerhaft oder unvollständig gelieferte Daten. Für allenfalls eintretende Datenverluste lehnt Casulli Design ausdrücklich jegliche Haftung ab. Virenverseuchte Datenträger werden nicht bearbeitet. Alle an Casulli Design gelieferten Arbeitsunterlagen werden sorgsam behandelt, vor dem Zugriff Dritter geschützt und nur zur Erarbeitung des jeweiligen Auftrages genutzt.

Schlecht geschriebene oder unvollständige Texte und Manuskripte sind durch den Kunden zu bereinigen bzw. zu ergänzen. Soweit die Bereinigungen bzw. Ergänzungen durch Casulli Design vorzunehmen sind, werden diese Aufwendungen dem Kunden zusätzlich in Rechnung gestellt.

Casulli Design setzt voraus, dass der Kunde für die zur Verfügung gestellten Daten und Vorlagen die allfällig notwendigen Reproduktionsrechte besitzt. Vorlagen mit dem Urheberrechtshinweis eines Dritten werden von Casulli Design nur bearbeitet, wenn der Kunde den Nachweis für das entsprechende Reproduktionsrecht erbringt. Für einen allfälligen Schaden, der aus der unberechtigten Verwendung eines vom Auftraggeber behaupteten Reproduktionsrechtes entsteht, haftet Casulli Design nicht.

Das «Gut zum Druck» ist bei Printaufträgen Casulli Design schriftlich zu bestätigen. Für Fehler, die vom Kunden übersehen werden, übernimmt Casulli Design keine Haftung.

Im Übrigen bleiben branchenübliche Abweichungen in Bezug auf Ausführung und Material ausdrücklich vorbehalten.

4. Lieferbedingungen

Lieferfristen- und Termine sind für Casulli Design nur dann verbindlich, wenn der Auftraggeber Mitwirkungspflichten (z.B. rechtzeitige Erteilung des GzD, Beschaffung von Unterlagen, Bereitstellung von Informationen etc.) ordnungsgemäss erfüllt hat. Die Termine sind von Casulli Design schriftlich bestätigt worden.

Kommt es beim Auftraggeber zu einer Verzögerung und kann Casulli Design auf Grund dieses Umstandes eine fristgerechte Termineinhaltung nicht mehr gewährleisten, so hat Casulli Design das Recht, neue Liefertermine festzusetzen. Der Auftraggeber haftet im Übrigen auch für sämtliche weiteren Schäden, die aus diesen Verzögerungen resultieren.

Gerät Casulli Design mit den vereinbarten Leistungen in Verzug, kann der Auftraggeber – nach einer angemessenen Nachfrist – vom Vertrag zurücktreten. Ersatz des Verzugsschadens kann nur bis zur Höhe des Auftragswertes verlangt werden.

5. Preise/Zahlungsbedingungen

Die Rechnungen von Casulli Design sind innerhalb einer Zahlungsfrist von maximal 10 Tagen zu bezahlen. Abzüge irgendwelcher Art durch den Kunden sind nur dann zulässig, wenn diese zwischen den Parteien schriftlich vereinbart worden sind.

Bei Auftragserteilung werden 30% der gesamten Auftragsvolumina in Rechnung gestellt.

Dauert die Abwicklung eines Auftrages länger als drei Monate, ist Casulli Design berechtigt, weitere 30% in Rechnung zu stellen.

6. Versand

Der Versand wird auf Kosten und Gefahr des Kunden mit normaler Post ausgeführt. Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden werden Sendungen per Express, Einschreiben oder Kurier ausgeführt. Casulli Design lehnt für Verzögerungen oder Schäden, die sich durch den Versand ergeben, jegliche Haftung ab.

7. Gewährleistung

Casulli Design verpflichtet sich, für die im Rahmen des Projektauftrags zu erbringenden Leistungen, die erforderliche Sorgfalt anzuwenden und bei der Projektumsetzung nur gewissenhaft ausgewählte und sorgfältig instruierte Partner beizuziehen.

Nach Fertigstellung und Erhalt des Projektergebnisses hat der Auftraggeber dieses sofort zu prüfen und allfällige Mängel umgehend schriftlich anzuzeigen (ordentliche Mängelprüfung). Für Mängel, die bei der ordentlichen Mängelprüfung nicht erkennbar waren, besteht während einer Frist von 3 Monaten ab Ablieferung des Projektes, ein Anspruch auf Gewährleistung.

Casulli Design hat das Recht und die Pflicht, die unter die Gewährleistung fallenden Mängel durch wiederholte Nachbesserung zu beheben und die vereinbarungsgemäss geschuldete Qualität zu erreichen. Weitergehende Ansprüche des Auftraggebers, insbesondere ein Anspruch auf Schadenersatz, wird hiermit soweit als gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen.

8. Haftung

Casulli Design haftet für etwaige Schäden im Zusammenhang mit dem Projektauftrag, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Casulli Design übernimmt keine Haftung für mittelbare Schäden, einschliesslich entgangenem Umsatz oder Gewinn oder andere Folgeschäden. In jedem Fall ist die Haftung auf solche Schäden begrenzt, mit deren Eintritt Casulli Design bei Vertragsschluss vernünftigerweise rechnen musste.

Der Auftraggeber haftet Casulli Design für Schäden, die schuldhaft durch Mängel, Verzug oder Nichterfüllung von seinen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Lieferung von Inhalten und Daten oder sonstigen vertraglichen Verpflichtungen entstehen. Der Auftraggeber trägt die alleinige Verantwortung für Inhalt, Qualität und Wahrheitsgehalt der von ihm zur Verfügung gestellten und von Casulli Design im Projekt verwendeten Inhalte. Der Auftraggeber leistet Gewähr dafür, dass die Inhalte und Informationen weder direkt noch indirekt (d.h. insbesondere über eine Verlinkung zu weiteren Inhalten und Plattformen) Rechte Dritter, insbesondere Urheber-, Namens-, Persönlichkeits-, Datenschutz oder Markenrechte verletzen noch gegen andere gewerbliche Schutzrechte oder gegen wettbewerbsrechtliche (UWG, PBV), presserechtliche, und weitere Bestimmungen (wie Lotterie-, Spielbanken-, Straf-, Heilmittel-, Alkohol-, Lebensmittelgesetz usw.) und Grundsätze (wie Grundsätze der Lauterkeitskommission) der Schweiz verstossen.

9. Domains, Hosting, Wartung

Auf Wunsch übernimmt Casulli Design, zusammen mit ausgewählten Partnern, die Verwaltung seiner Domains. Die Rechte an seinen Domains bleiben vollumfänglich im Besitz des Kunden.

Casulli Design bietet Pakete für Hosting und Wartung (Service-Abonnement) an, welche zu unterschiedlichen Preisen und Konditionen abgeschlossen werden. Für diese Dienstleistungen erhebt Casulli Design eine fixe Jahresgebühr, welche am ersten Tag der Leistungserbringung beginnt und im Turnus von 12 Monaten in Rechnung gestellt wird. Monatliche, viertel- oder halbjährliche Zahlungen sind möglich.

Es besteht keine langfristige Verpflichtung für den Kunden, diese Dienstleistungen können jederzeit auf Monatsende schriftlich gekündet werden. Eine Rückvergütung pro rata ist nicht möglich.

10. Nutzungs-/Urheberrechte und Interessenwahrung

Mit vollständiger Bezahlung erwirbt der Auftraggeber die Nutzungsrechte. Ohne anderweitige Vereinbarung, gilt das Nutzungsrecht nur für die Schweiz. Nutzungsrechte an Arbeiten, die bei Beendigung des Vertrages noch nicht bezahlt sind, verbleiben vorbehaltlich bei Casulli Design.

Eine Weiterverwendung der Daten (Skripte, Daten, Fotos, Codes etc.) oder deren Bearbeitung während und nach Vertragsende oder ausserhalb des Projektes durch den Auftraggeber ist ohne schriftliche Vereinbarung nicht möglich.

Casulli Design wahrt die Interessen des Auftraggebers nach bestem Wissen und Gewissen.

Entsprechende Verpflichtungen treffen den Auftraggeber in Bezug auf Geschäfts-/Betriebs- und Vereinsgeheimnisse von Casulli Design. Dies gilt natürlich auch für die während der Entwicklungsphase zur Kenntnis gebrachten Ideen, Skripte, Notizen und Konzepte.

11. Schlussbestimmungen

Nach Abschluss des Projektauftrages, kann Casulli Design im Rahmen ihrer Marketingkommunikation über das Projekt mit dem Auftraggeber berichten und auf die Referenzlisten aufnehmen. Casulli Design kommuniziert diese Veröffentlichungen vorgängig mit dem Auftraggeber. Sollte der Auftraggeber mit diesem Vorgehen nicht einverstanden sein (z.B. bei Betriebsinternen Lösungen oder Intranet-Auftritte) verzichtet Casulli Design auf die Aufnahme und Veröffentlichung.

Jegliche öffentliche Kommunikation muss jedoch dem Wahrheitsgebot entsprechen. Bei Weblösungen (Web- und Mobilesites) wird Casulli Design und deren Partner im Impressum erwähnt und verlinkt.

Auf die vorliegenden AGB sowie auf sämtliche mit Casulli Design abgeschlossenen Projektaufträge findet ausschliesslich schweizerisches Recht - unter Ausschluss der Bestimmungen über das internationale Privatrecht - Anwendung.

Für alle Streitigkeiten aus diesen AGB sowie den ihnen zugrundeliegenden Projektaufträgen wird die Zuständigkeit des Amtsgerichtes Basel-Stadt vereinbart.

Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Die AGB sind auf der offiziellen Website von Casulli Design - www.casulli.ch - abgebildet und werden zusammen mit den Dokumenten (Offerte, Auftragsbestätigung und Vertrag) mitgeliefert und zur Kenntnis gebracht. Schreibfehler bleiben vorbehalten.

4125 Riehen, 1. September 2014